Endbearbeitung

Seit mehr als 4 Jahrzehnten wandelt Constellium Aluminiumprofile in vorgefertigte Komponenten um.

Aluminium- Eloxieren

Unser Werk in Nuits-Saint-Georges (Frankreich) verfügt über drei Eloxalanlagen für die Behandlung von maximal 8,4 Meter langen Profilen.

Der Eloxalprozess ist eine spezielle Oberflächenbehandlung für Aluminium, wobei ein elektrolytischer Prozess eine gleichmäßige und feste Oberflächenschicht aus Aluminiumoxid erzeugt. Diese Beschichtung bietet ein sehr attraktives Satin-Finish auf und kann optional mit einem Farbverfahren durchgeführt werden.

Das komplexe Eloxierungsverfahren umfasst eine Reihe von Tauchbädern und  aufeinander folgenden Spülverfahren. Es besteht aus vier Hauptverfahrensschritten:

  • Vorbereitung der Oberfläche
  • Bildung einer Beschichtung aus wasserfreiem Aluminiumoxid
  • Ein optionales Färbeverfahren
  • Finale Versiegelung der Oxidschicht

Unser Eloxalverfahren entspricht den Qualanod-Qualitätsstandards für anodische Oxidschichten. Unsere Eloxalanlagen ermöglichen die Behandlung von bis zu 8,4 Meter langen Profilen.

Aluminium- Bearbeitungs- dienstleistungen

Die Weiterverarbeitung unserer Produkte zählt seit über 40 Jahren zu unserem Erfahrungsschatz.

Die bearbeiteten Komponenten können nahtlos in die Produktionsprozesse unserer Kunden integriert werden, was für die Kunden einen natürlichen Qualitätsvorteil darstellt.

Fachkompetenz bei der Endbearbeitung

Die Standorte von Constellium Soft Alloys in Deutschland stellen unsere Fachkompetenz bei der Endbearbeitung. Hierzu gehören:

  • Mechanische Verarbeitung auf CNC-gesteuerten Bearbeitungszentren
  • Bohren, Fräsen und Stanzen
  • Biegen (bis zu einer Profillänge von 15 m)
  • Thermische Trennung
  • Oberflächenveredelung (Eloxal und Pulverbeschichtung)

Andere Optionen stehen auf Anfrage zur Verfügung und werden entweder im Hause oder durch langjährige, erfahrene Partner geleistet.